Home
Datenschutz
Impressum
Interner Bereich

O-Fahrt rund um Fambach

Die diesjährige O-Fahrt des KFV-SM führte rund um Fambach. Auch eine Gruppe aus Schwallungen startete um 13.00 Uhr.

 

Start/Ziel (Gerätehaus Feuerwehr Fambach)

An der ersten Station musste sich die Gruppe zur O-Fahrt anmelden.

Erste Hilfe (DRK Niederschmalkalden)

Am Stützpunkt des DRK-Niederschmalkalden wurde ein Unfallszenario aufgebaut. Angenommen wurde ein Unfall auf einer Baustelle. Eine Person hatte sich zwei Finger an einer Kreissäge abgetrennt. Eine andere Person ist mit einer Leiter auf eine dritte Person gefallen. Alle Verunfallten mussten durch die Feuerwehr erstversorgt werden.

O-Fahrt Erste Hilfe

O-Fahrt Erste Hilfe

Wissen und Geschicklichkeit (Gerätehaus Feuerwehr Schwallungen)

Im Gerätehaus Schwallungen war ein Hindernislauf aufgebaut, dabei wurden Grundfertigkeiten wie Knoten abgefragt. Jeder Trupp musste einzeln nacheinander diesen Lauf ablegen. Die Aufgabenstellung musste durch das „Stille Post-Prinzip“ von Trupp zu Trupp weitergegeben werden. Im Nachgang der Übung stellte sich heraus, dass die Aufgabenweiterleitung (Befehle) der eigentliche Sinn der Übung war.

Fahrzeug- und Gerätekunde (Kulturhaus Feuerwehr Eckardts)

An dieser Station mussten Gerätschaften vom Fahrzeug geholt und auch wieder verlastet werden. Die Übung war nach 8 min beendet. Punkte gab es auf jedes richtig geholte und auch wieder verlastete Teil.

Fragen FwDV (Gerätehaus Feuerwehr Rosa)

In Gruppenarbeit mussten 50 Fragen auf Zeit beantwortet werden.

Einsatzübung (Kulturhaus Wernshausen)

Angenommen wurde ein Brand am Bürgerhaus. Zwei Personen wurden im Gebäude vermisst. Als Wasserentnahmestelle diente ein Unterflurhydrant der ca. 100m von der Einsatzstelle entfernt war. Im Gebäude waren ebenfalls noch eine Gasflasche, auch diese musste im Rauch gefunden und nach außen gebracht werden.

Funk (Gerätehaus Feuerwehr Breitungen)

Als Gruppenaufgabe wurde ein Fragebogen zum Thema Funk ausgelegt. Auf einer Karte sollte ein Punkt mit UTM Koordinaten bestimmt werden. Die einzelnen Trupps sollten zusätzlich über Funk einen Gefahrstoff buchstabieren.

zurück zu Übersicht


Brandschutzerziehung mit dem Kindergarten

Auch in diesem Jahr besuchten die Vorschulkinder des Schwallunger Kindergartens, die örtliche Feuerwehr. Die Kinder lernten wie eine Freiwillige Feuerwehr funktioniert, was der Unterschied zwischen "guten" und "bösen" Feuer ist und wie ein Notruf abgesetzt wird. Des Weiteren wurde den Kindern die Wichtigkeit von Rauchmeldern erklärt und wie sie ein Feuerwehrmann vor gefährlichen Rauch schützen kann. Im Anschluss wurde das Feuerwehrgerätehaus mit den Fahrzeugen unter die Lupe genommen.

Brandschutzerziehung

zurück zu Übersicht


Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schwallungen OT Schwallungen und des Vereins "Feuerwehr Schwallungen e.V."

 
Am Samstag, den 02.02.2019 die FF Schwallungen die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Feuerwehrvereins Schwallungen e.V. ab.
 
Tagesordnung:
  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Verlesen und Bestätigen der Tagesordnung
  3. Rechenschaftsberichte:
    3.1 des Wehrführers
    3.2 des Ortsbrandmeisters
    3.3 des Jugendfeuerwehrwartes
    3.4 des Vereinsvorsitzenden
  4. Berichte des Kassenwartes und der Revisionskommission 
  5. Diskussionen zu den Berichten
  6. Entlastung des Vereinsvorstandes für das Geschäftsjahr 2018
  7. Ernennungen, Auszeichnung Beförderungen
  8. Neuaufnahmen in die Einsatzabteilung und in den Feuerwehrverein
  9. Wortmeldungen und Verschiedenes
  10. Schließen der Versammlung
 
 
Wehrführer Sascha Eichhorn gab einen Bericht über die absolvierten Einsätze im vergangenen Jahr. Ortsbrandmeister Mario Möller gab einen Einblick in die Statistik der Feuerwehr Schwallungen mit den Ortsteilwehren. Vereinsvorsitzender Roberto Kassel erinnerte an die vielen Aktivitäten im letzten Jahr wie dem ,,Tag der offenen Tür'' und dem Floriansfest.
 
 
Ernennungen und Beförderungen:

 Ernennung als Maschinist    

Norbert Köhler wurde von der Bürgermeisterin Martina Pehlert als Maschinist für das LF8-TS8-STA ernannt.

 

 

10 Jahre Feuerwehrdienst

Für 10 Jahre aktiver Feuerweherdienst wurde Alexander Hartung (rechts) mit der Brandschutzmedaille am Bande in Bronze des Thüringer Innenministeriums ausgezeichnet

 

 

50 Jahre Feuerwehrdienst

Für 50 Jahre aktiver Dienst in der Feuerwehr wurde Herbert Hebig (mitte) von Vereinsvorsitzenden Roberto Kassel (rechts) und seinem Stellvertreter Julian Eichhorn (links) ausgezeichnet.

 

 Neuaufnahmen:

  • Nils Hofmann
  • Matthias Küppers
 
Beförderungen:

zum Feuerwehrmann

 Feuerwehrmann
  • Rainer Wellnitz

zum Oberfeuerwehrmann

 Oberfeuerwehrmann
  •  Niklas Kirsch
  • Alexander Hartung

zum Hauptfeuerwehrmann:

 Hauptfeuerwehrmann
  •  Reik Sauerbrey

zum Löschmeister

 Löschmeister
  •  Ben Bodenstein
  • Konrad König

zum Oberlöschmeister

 Oberlöschmeister
  •  Sascha Eichhorn
 
 
 

 Befoerderungen

v.l.: Rainer Wellnitz, Konrad König, Niklas Kirsch, Ben Bodenstein, Alexander Hartung, Sascha Eichhorn, Reik Sauerbrey, Bürgermeisterin Martina Pehlert, Ortsbrandmeister Mario Möller

 

 

Lehrgänge

v.l.: Norbert Köhler und Martin Buberl nahmen erfolgreich am Lehrgang ,,Löschen von Gasbränden'' und Kai Frieß am Lehrgang ,,Beseitigung von Bruchholz'' teil

 

 

Atemschutzlehrgang

v.l.: Rainer Wellnitz und Martin Göpel nahmen erfolgreich am Atemschutz-Lehrgang teil

 

 

Maschinistenlehrgang

Martin Buberl nahm erfolgeich am Maschinisten-Lehrgang teil

 

 

Jugendgruppenleiter

v.l.: Florian Göpel und Reik Sauerbrey nahmen erfolgreich am Lehrgang ,,Jugendgruppenleiter'' teil und sind damit Ausbilder der Jugendfeuerwehr

 

Im Sommer 2018 fand in der Schwallunger Feuerwehr ein Lehrgang des Weber Rescue Systems zur Patientengerechten Rettung bei Verkehrsunfällen statt. Die folgenden Kameraden nahmen erfolgreich an dem Lehrgang teil:

Weber Rescue

v.l.: Rainer Wellnitz, Martin Buberl, Julian Eichhorn, Christian Pfannstiel, Norbert Köhler, David Gramann, Roberto Kassel, Heiko Göpel, Florian Motz, Martin Göpel. Andreas Jakob, Konrad König, Mario Möller, Markus Rumpel, Sascha Eichhorn, Alexander Hartung, Ben Bodenstein

 

Am Sprechfunklehrgang des Landkreises Schmalkalden-Meiningen nahmen folgende Kameraden zur Vorbereitung auf Digitalfunk teil:

Funklehrgang

v.l.: Martin Buberl, Reik Sauerbrey, Christian Pfannstiel, Sascha Eichhorn, David Gramann, Roberto Kassel, Franziska Jähnig, Andreas Jakob, Florian Motz, Mario Möller, Kai Frieß, Ben Bodenstein

 

zurück zu Übersicht